Gestern saßen Katharina und ich mit Bettina und Thomas auf einer Gartenterrasse nahe beim Sinneswald, den wir zuvor besucht hatten. Wie von alleine kam das Gespräch aufs Pilgern und im Besonderen auf die Frage „Warum?". Bettina hat es am besten in Worte gefasst: „Jeder hat seinen ganz spezifischen Grund." Und ich möchte hinzufügen: Man braucht keinen benennbaren Grund, man geht einfach los oder man lässt es. Und ob es nun dieser oder jener Weg ist, ob es der historisch richtige Weg ist, das ist mir ganz egal. René Freund zitiert in seinem Buch den Bauern und Herbergsvater Xavier, der über die Frage „Historisch richtig?" nur lächelt und sagt: „Der historische Weg ist eine Farce. Allein zwischen der Kapelle Sainte Christine hier ums Eck und der Nationalstraße gibt es auf der Strecke von hundertfünfzig Metern sieben nachweislich historische Wege. Der richtige Weg hat doch nichts mit Geographie zu tun. Der Jakobsweg, das sind die Menschen, die auf ihm gehen."

Hier in Büscherhöfen bei Leichlingen liegt der Sinneswald:

Der Sinneswald ist im Internet unter http://www.sinneswald.net zu finden.

Joomla templates by a4joomla - Sponored by Siegelringschmiede René Rettberg.