Bei der Planung meines Mosel – Caminos gelange ich im gelben Pilgerführer nach Trier. Hier kenne ich mich von einigen Besuchen als Tourist und von zwei Pilgerfahrten aus. Verwundert stellte ich fest, dass die Benediktinerabtei Sankt Matthias nicht als Übernachtungsgelegenheit aufgelistet ist. Ich hatte einen fleißigen Tag und schrieb eine Mail an den Verlag. Eine nette Dame bedanke sich, sie werde meine Mail an den Autor weiterleiten. Ein paar Tage später kam noch eine Rückantwort. Bruder Daniel schrieb, dass er jetzt schon 80 % der Anfragen auf eine Übernachtung absagen müsse. Auf die Nennung in noch einem Pilgerführer würde er liebend gerne verzichten.
Bei meiner Übernachtung im Kloster Sankt Matthias lerne ich auch den netten Bruder Daniel kennen.
Ein paar Wochen nach meiner Pilgerfahrt gelangt folgende Meldung vom Autor des Pilgerführers zu mir: „Dies ist auch so eine Sache.... Das Kloster möchte dies nicht.... und eine Art Compostela lehnen die auch seit Jahren – aus Personalgründen – ab... Wir bleiben aber 'am Ball'." - Freiwillige vor, wer fängt den Ball?

Joomla templates by a4joomla - Sponored by Siegelringschmiede René Rettberg.