Ein gutes Frühstück zusammen mit dem Herbergsehepaar Eppelsheimer erwartet uns. Und auch das uns zugedachte Picknick stapelt sich neben uns am Frühstückstisch. Während unser Gastgeber vom Esszimmer zur Küche und zurück wieseld, erzählt seine Frau. Nach der vierten Tasse Kaffee bekommen wir den Absprung und verabschieden uns herzlich.
Der Weg ist leicht zu finden.
Irgendwann sehen wir zwei Pilger auf einer Bank die Aussicht genießen. Sie rücken auseinander um uns Platz zu machen. Uns ist gerade nicht nach Pause zu Mute. Später erfahre ich, dass der Pilger aus Berlin kommt und Fritz genannt werden möchte.
In Lasserg treffen wir die junge Pilgerin von der Begegnung an der Bank wieder. Sie kommt aus Gummersbach. Sie hat noch kein Quartier und telefoniert bei der Gaststädte „Zur Burg Bischhofstein“ mit Frau Ternes vom Klickerterhof und bekommt die Auskunft, dass alles belegt sei.
An einer Weggabelung sind offensichtlich ein paar Markierungen von Souvenirjägern mitgenommen worden. Wir schauen auf die Karte und folgen dem Hinweisschild zur Burg Eltz und der Markierung „Traumpfad“. So kommen wir ungeplant noch in den Genuss einer Einkehr in dem Landhotel Ringelsteiner Mühle in Moselkern. Manni hat sein GPX mitlaufen lassen und verkündet, dass unsere Schleife nur sieben Kilometer mehr bedeuteten. Auf dem Klickerterhof werden wir nett empfangen und teilen uns auf Heulager und Hütte auf. Hier wäre noch viel Platz für die junge Pilgerin gewesen, jedoch die Philosophie der Gastgeberin ist es, nie an mehrere „Gruppen“ zu vermieten. Für Manni und mich wäre die junge Pilgerin sicher eine nette Gesprächspartnerin an diesem Abend gewesen.
Dass ich bei der Anmeldung um ein Abendessen gebeten habe, hat die Dame vergessen, zaubert jedoch frischen Salat aus dem Garten, Brötchen und Bratwürste hervor. Im ehemaligen Weinkeller können wir uns mir Getränken versorgen. Die Treppe ist ein Abenteuer mehr an diesem Tag. Dann ziehen Manni und ich uns in unsere Lager zurück. Es ist ein rechtes Abenteuer in dem riesigem mit Heu dick bedeckten Dachboden mein Lager auszubreiten.

Mehr Information

Die Etappenkarte von Alken, Pilgerherberge am Bleidenberg nach Treis – Karden zum Klickerterhof

Weitere Information auf der Seite: http://www.wanderkompass.de/Deutschland/mosel-camino-etappe-2.html

Joomla templates by a4joomla - Sponored by Siegelringschmiede René Rettberg.