Beim Frühstück treffen wir zwei Ehepaare aus Australien. Eine ihrer Töchter plant, den Camino zu gehen. Wir tauschen unsere E-Mail-Adressen aus. Vielleicht können wir einige Fragen beantworten. Dann geht es wieder die 295 Stufen hoch zur Kathedrale, denn die Via läuft auf der anderen Seite der Stadt weiter. Viele Leute helfen uns, den Weg aus der Stadt hinaus zu finden. Einige Zeit führt uns der Weg durch Wald und Wiesen, oft an kleineren, wenig befahrenen Straßen entlang. Gestern fing schon meine linke Seite an wehzutun. Heute komme ich endlich auf den Gedanken, woran das liegen mag. Ich wechsele auf die andere Straßenseite, denn die Straße ist nach außen hin immer abfallend. Das gefällt meinem Gehapparat auf Dauer nicht. Das Hotel in Corbeny liegt gegenüber der Kirche und die Straßenkreuzung ist in deutlicher Hörweite. Trotzdem hoffen wir auf eine ruhige Nacht. Der Stepcounter meldet 45.017 Schritte für heute.

Joomla templates by a4joomla - Sponored by Siegelringschmiede René Rettberg.